Pfarrteam

Pfarrer Martin Mustroph

 

Telefon: 0251 / 754077

Email

 

 

 

 

 

 

 

Pfarrer Thomas Ehrenberg

 


Telefon: 0251 / 77794858

Email

 

In Schwerte bin ich geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich an der Kirchlichen Hochschule Bethel (Bielefeld) und an den Universitäten in Heidelberg und Bochum studiert, in Afrika ein sechsmonatiges Gemeindepraktikum in der Moravian Church in Südafrika absolviert und nach dem ersten Examen ein Jahr in Ostafrika (Tansania und Kenia) gelebt. Dort habe ich zum Thema „Christentum und Islam in Ostafrika“ geforscht.

Mein Vikariat war in Gelsenkirchen-Buer, in Dortmund habe ich im Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung gearbeitet und die ökumenische Dekade zur Überwindung von Gewalt mit meinem Kollegen Uwe Trittmann geleitet.

Meinen Entsendungsdienst  beendete ich in der Kirchengemeinde Langenbochum-Scherlebeck in Herten, bevor ich in der Kirchengemeinde Wadersloh als Pfarrer gewählt wurde. Dort habe ich während der letzten 8 Jahre gearbeitet. Neben der Gemeindearbeit (75%) unterrichtete ich noch in der Konrad-Adenauer-Haupschule in Wadersloh 6 Schulstunden.

Vikarin Maike Biermann

 

 


Telefon: 0171 / 6505363

Email

 

 

Ich bin 44 Jahre alt, verheiratet und Mutter von drei Kindern. Wir alle leben zusammen in Havixbeck. Meine große, 19jährige Tochter wird sich im März auf den Weg nach Panama machen, um dort ihr freiwilliges, soziales Jahr zu absolvieren, und meine beiden Jungs im Alter von 9 und 10 Jahren besuchen jeweils noch die Grundschule bzw. weiterführende Schule in Havixbeck.

Nicht zu vergessen ist meine Australian Shepard Hündin Arry, die gerne in den Baumbergen herumtollt. Gebürtig komme ich aus Aurich und bin demnach eine waschechte Ostfriesin. Zum Studium der evangelischen Theologie hat es mich vor vielen Jahren (1994) nach Münster verschlagen. Hier habe ich dann auch meinen Mann Sven kennengelernt. Und wie das Leben so spielt, bin ich dann im schönen Münsterland „hängengeblieben“.

Nun fragen Sie sich vielleicht, warum ich denn jetzt erst mein Vikariat antrete, wenn ich doch schon 1994 mit dem Studium begonnen habe. Da mein Herz eigentlich schon seit meiner Schulzeit auch für die Hospizarbeit schlägt, hat mich mein Weg erst einmal in diese Arbeit geführt. Ich habe 10 Jahre als Koordinatorin und Seelsorgerin bei den „Königskindern“, einem ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche in Münster gearbeitet und viele Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern begleitet. Diese Arbeit hat mich immer tief bewegt, und sie wird auch sicherlich immer ein Teil von mir bleiben. Mein Wunsch, Pastorin zu werden, hat mich jedoch parallel all die Jahre weiter begleitet. So habe ich mich entschieden, meinem Wusch weiter zu folgen, und blicke nun mit Freude und Spannung auf die vor mir liegende Vikariatszeit in der Thomasgemeinde.