Unterwegs mit der Thomasrunde

Erstellt am 18.11.2018

Im Juli stand ein Besuch in Angelmodde auf dem Programm. Der dortige Heimatverein brachte uns bei einem kleinen Spaziergang das alte Kirchlein und die Exponate im Fürstin-von-Gallitzin- Haus nahe. Wer auf dem Foto nicht dabei ist, darf ruhig neidisch sein (und beim nächsten Mal mitkommen?)

Zur späteren Einkehr gab es leckeres Bier und Westfälisch-Deftiges. Übrigens: Wussten Sie übrigens, dass selbst Johann Wolfgang von Goethe um der reizenden Amalia willen zum Stelldichein nach Angelmodde reiste?