Bestattung

Kontakt zur Gemeinde

Was ist die kirchliche Bestattung?

Die kirchliche Bestattung ist eine gottesdienstliche Handlung. Dabei wird die Auferstehung der Toten verkündigt und des Verstorbenen und seines Lebens gedacht.

Können individuelle Wünsche für die Gestaltung der kirchlichen Bestattung berücksichtigt werden?

Gestaltet wird die kirchliche Bestattung nach der gültigen Gottesdienst-Ordnung (Agende). Musikalische Ausgestaltungen und persönliche Wünsche des Verstorbenen oder der Hinterbliebenen können berücksichtigt werden, müssen aber mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer abgesprochen werden.

Der Bestattung geht ein seelsorglicher Trauerbesuch der Pfarrerin oder des Pfarrers bei den Hinterbliebenen voran.

Kann kirchlich bestattet werden, wer nicht oder nicht mehr der Kirche angehört?

In der Regel werden nur Mitglieder der evangelischen Kirche kirchlich bestattet. Andere können ausnahmsweise kirchlich bestattet werden, wenn dies aus seelsorglichen Gründen angezeigt scheint. Hat der Verstorbene jedoch ausdrücklich eine kirchliche Bestattung abgelehnt, kann er nicht kirchlich bestattet werden - auch dann nicht, wenn es der ausdrückliche Wunsch der Hinterbliebenen ist. In diesem Fall soll die Pfarrerin oder der Pfarrer die Hinterbliebenen seelsorglich begleiten.

Kann ein Kind kirchlich bestattet werden, wenn es noch nicht getauft war?

Ja, wenn die Eltern oder Pflegeeltern es wünschen.

Kann jemand kirchlich bestattet werden, der Selbstmord begangen hat?

Ja. Ein Selbstmord ist kein Hinderungsgrund für eine kirchliche Bestattung.

Kann auf einem evangelischen Friedhof jemand bestattet werden, der nicht zur evangelischen Kirche gehört hat?

Auf evangelischen Friedhöfen werden nicht nur evangelische Christen bestattet, wenn der evangelische Friedhof ein sogenannter "Monopolfriedhof" ist, also der einzige vor Ort. Ist ein anderer Friedhof in erreichbarer Nähe, kann das Presbyterium (Kirchenvorstand) beschließen, nur die Bestattung von Kirchenmitgliedern zuzulassen.

Was ist eine Aussegnung?

Eine Aussegnung ist eine Andacht mit Trauernden, die nach alter Tradition im Wohnhaus der verstorbenen Person gehalten wurde. Heute ist eine Aussegnung an unterschiedlichen Orten denkbar: am Sterbebett zu Hause, im Krankenhaus, im Alters- oder Pflegeheim oder im Abschiedsraum des Bestattungsunternehmens. Für viele Menschen sind die gebundene Form der Andacht und die Worte der Tradition hilfreich, um dem Unfassbaren Ausdruck zu geben. Bei der Aussegnung können Gegenstände einbezogen werden, die im Leben der verstorbenen Person eine Rolle gespielt haben oder die Beziehung der Angehörigen zum Toten zum Ausdruck bringen. Bitte sprechen Sie Ihre zuständige Pfarrerin oder Ihren zuständigen Pfarrer an, wenn Sie eine Aussegnung wünschen oder mehr Informationen benötigen.

Muss in einem Trauer-Gottesdienst unbedingt gesungen werden?

Natürlich kann man auf Lieder bei der Trauerfeier verzichten. Aber bedenken Sie, dass der Gesang hilfreich sein und Ihnen in Ihrem Schmerz Trost spenden kann. Auch wenn Sie selbst nicht singen wollen oder können, gibt es meist Menschen im Trauergottesdienst, die mitsingen. Eine Alternative ist, neben dem Gesang ein oder zwei Instrumentalstücke spielen zu lassen.

 (c) EKvW

zu­­rück zur Über­­sicht

Pfarrer Kontakt

Ev. Thomasgemeinde Münster


Bezirk Jakobus
und
Bezirk Trinitatis

Pfarrer Martin Mustroph
Telefon: 0251 / 754077

Email

Pfarrer Thomas Ehrenberg
Telefon: 0251 / 77794858

Email

Gemeindebüro

Bezirk Jakobus
Von-Ossietzky-Straße 16
48151 Münster

Telefon: 0251 / 797569
Telefax: 0251 / 791661
Email

Spendenkonto
Bank für Kirche und Diakonie eG
BIC: GENODED1DKD
IBAN: DE18 3506 0190 0000 2111 41

Bezirk Trinitatis
Straßburger Weg 51
48151 Münster

Telefon: 0251 / 754575
Telefax: 0251 / 1623458
Email

Spendenkonto
Bank für Kirche und Diakonie eG
BIC: GENODED1DKD
IBAN: DE75 3506 0190 0000 2221 43

Bürozeiten

Ines Jerratsch

Bezirk Jakobus
Mo geschlossen
Di 10:15 - 12:00 Uhr
Mi 16:00 - 18:00 Uhr
Do 09:00 - 12:00 Uhr
Fr geschlossen

Bezirk Trinitatis
Mo 09:00 bis 12:00 Uhr
Di geschlossen
Mi 09:00 bis 12:00 Uhr
Do 16:00 bis 18:00 Uhr
Fr geschlossen

in den Ferien laut Anrufbeantworter