Freiheit und Verantwortung

Erstellt am 19.06.2017

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen

Katholiken, Prof. Dr. Thomas Sternberg; zum Thema

„Freiheit und Verantwortung“.

Der langjährige Direktor der Katholisch-Sozialen Akademie Franz-Hitze-Haus und

ehemalige Landtagsabgeordnete gilt als Stimme der katholischen Laien. In seinem

Vortrag ging es um das Verhältnis von Kirche und Politik. Er begann seinen Vortrag

mit einem Lutherzitat über die Freiheit des Christenmenschen: „ Ein Christenmensch

ist ein freier Herr über alle Dinge und niemand untertan, und auch ein Christenmensch

ist ein dienstbarer Knecht aller Dinge und jedermann untertan.“ Aus diesem

Spannungsfeld zweier scheinbar gegensätzlichen Aussagen leitete er das Thema

„Freiheit und Verantwortung“ ab. Er machte dies den zahlreich erschienenen Zuhörern

anhand dreier Beispiele klar: Tötung auf Verlangen, Begriff der Ehe und Schutz

des Lebens. Er äußerte sich sehr positiv über seine Eindrücke mit den bisher veranstalteten

Reformationsfeierlichkeiten, insbesondere über die ökumenische Ausrichtung.

Die anschließende Diskussion, bei der sich auch anwesende Katholiken sehr

„pointiert“ zu Wort meldeten, verlief sehr sachlich. Besonders zum Schluss kam noch

ein wichtiger Aspekt hinzu, der interreligiöse Kontakt mit den Gläubigen des Islam.

Er äußerte seine Angst vor einer möglichen Radikalisierung militanter Islamgegner.